Montag, Oktober 31, 2005

"Schieb's mir einfach in den Arsch, danke!"

Um nachfolgenden Post zu verstehen, muss man voranschieben, dass auf meinem Computer ein Ordner mit dem Namen "Arsch" freigegeben ist, weil mir grad nichts vernünftigeres einfiel.

Folgende Diskussion entsponn sich, als Guido und ich versuchten, unsere beiden Rechner im Netzwerk zu verbinden. Da Guido den Arsch lustig fand, legte er sich auch ein Verzeichnis mit dem Namen an, was die Unterscheidung in "mein Arsch" und "dein Arsch" nötig machte.

Guido: "Klappt das Netzwerk?"
Ich: "Keine Ahnung, kannst du Arsch sehen?"
"Deinen Arsch?"
"Jup."
"Nee, ich kann deinen Arsch nicht sehen."
"Hmm..seltsam. Ich kann meinen Arsch sehen."
*werkel*
"Ah, jetzt kann ich ihn sehen."
"Prima, versuch mal, was reinzuschieben."
"Ok...geht nicht!"
"Seltsam...ich kann was reinschieben. Ach so, du hast keine Zugriffsrechte auf meinen Arsch! So, jetzt."
"Aja, prima, jetzt kann ich was in deinen Arsch schieben. Wie sieht's mit meinem Arsch aus?"
"Ich kann die auch was in den Arsch schieben."

...

Good times.

1 Comments:

Anonymous Siethu said...

Sehr zweideutig. Sehr sehr zweideutig^^; im Falle man habe die Vorgeschichte überlesen.

5:03 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home